Lesung mit Jan Wagner und Nora Gomringer

Die beiden Lyriker lesen die neue Übersetzung eines Hörspiels, das Rundfunkgeschichte schrieb

Portrait von Jan Wagner und Portrait von Nora Gomringer
  • Campus
  •  
  • 09.12.2022
  •  
  • Lesedauer: 4 Minuten

Ein blinder Kapitän, ein Postbote, der örtliche Bestatter, Liebespaare und Trinker: sie alle treffen in einem kleinen Fischerdorf aufeinander. Ihre Träume und innersten Gedanken werden im Hörspiel „Unterm Milchwald“ wortreich und verspielt wiedergegeben – sei es in Form von Liebesbriefen oder durch einen Blick in den Abgrund einer menschlichen Seele, in der sich Phantasien einer unterdrückten Mordlust breitmachen.

Das Hörspiel des Schriftstellers Dylan Thomas ist eines „der dichtesten und schönsten Texte der Weltliteratur, mit großem Abstand das schönste Hörspiel, das jemals geschrieben worden ist“, sagt Jan Wagner. Der Lyriker, der vergangenes Jahr die Poetikprofessur an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg übernahm, wird zusammen mit Nora-Eugenie Gomringer, Lyrikerin und Leiterin des Internationalen Künstlerhauses Villa Concordia in Bamberg, seine neue, deutsche Übersetzung des Hörspiels lesen.

Das Hörspiel mit dem Originaltitel „Under Milk Wood“ hatte Dylan Thomas kurz vor seinem Tod für die BBC geschrieben. Nach der Erstsendung im Jahr 1954 avancierte es zu einem der wohl berühmtesten Hörspiele der Rundfunkgeschichte.

Interessierte sind herzlich zur kostenlosen Veranstaltung am Donnerstag, 15. Dezember 2022, ab 19.30 Uhr ins ETA Hoffmann Theater eingeladen. Zählkarten gibt es an der Theaterkasse und telefonisch unter der 0951/873030. Die Lesung wird als Nachspiel zur Poetikprofessur von Jan Wagners vom Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Prof. Dr. Friedhelm Marx) und der Professur für Neuere deutsche Literaturwissenschaft und Literaturvermittlung (Prof. Dr. Christoph Jürgensen) in Kooperation mit dem ETA Hoffmann Theater Bamberg veranstaltet.

Nora-Eugenie Gomringer, 1980 in Neunkirchen/Saar geboren, leitet seit 2010 das Internationale Künstlerhaus Villa Concordia in Bamberg. Seit 2000 hat sie zahlreiche Lyrikbände publiziert. Darüber hinaus sind von ihr Essaybände und Arbeiten in Kollaboration mit Musiker*innen und Bildenden Künstler*innen erschienen. Für ihr Werk erhielt sie zahlreiche Aufenthaltsstipendien und Auszeichnungen.

Jan Wagner, 1971 in Hamburg geboren, lebt in Berlin. 2001 erschien sein erster Gedichtband Probebohrung im Himmel. Es folgten zahlreiche weitere Lyrikbände. Jan Wagner hat renommierte englische Lyriker ins Deutsche übersetzt. 2017 wurde er mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet, 2021 übernahm er die Bamberger Poetikprofessur.

Mehr Informationen unter:
https://www.uni-bamberg.de/germ-lit1/aktuelles/artikel/lesung-gomringer-wagner/
 

nach oben
Seite 155338, aktualisiert 09.12.2022