Ringvorlesung zum Ukraine-Krieg

Augenzeugen, Aktuelles, Analysen: Fachleute sprechen an der Universität Bamberg über die Situation in der Ukraine.

Ein ukrainischer Soldat sitzt auf einer Couch umgeben von Trümmern.
  • Campus
  •  
  • 27.04.2022
  •  
  • Carolin Gißibl
  •  
  • Lesedauer: 4 Minuten

Am Schwarzen Meer haben der Ukrainer Vadym und seine Frau Inna früher ihren Urlaub verbracht. Jetzt ist der Badeort ein Trümmermeer. Ein Foto zeigt, wie der Soldat auf einer Couch inmitten von Ruinen sitzt. Der Journalist Till Mayer hat dieses aufgenommen – kurz bevor Vadym im Krieg ums Leben kam. Eines von Mayers Fotos ist nun auf Vadyms Grabstein eingraviert.

Der Kriegsberichterstatter Till Mayer ist ein Redner der Ringvorlesung „Der Krieg in der Ukraine. Hintergründe, Einordnung und Fragestellungen“, die von der Universität Bamberg organisiert wird. Kürzlich aus der Ukraine zurückgekehrt, berichtet er am Donnerstag, 12. Mai, von den Ereignissen an der Front. Bereits eine Woche zuvor, am 5. Mai, startet die Ringvorlesung mit Prof. Dr. Johannes Grotzky. Der frühere Osteuropakorrespondent der ARD und Fernsehdirektor des Bayerischen Rundfunks gibt eine Hintergrundanalyse und bietet eine Einordnung der Absichten des russischen Präsidenten Wladimir Putin, den er selbst kennen gelernt hat.

Weitere ausgewiesene Fachleute halten jeden Donnerstag – vom 5. Mai bis 21. Juli, bis auf Feiertage – von 18:15 bis 19:45 Uhr einen Vortrag über den Krieg in der Ukraine auf der Online-Plattform Zoom. Ihre Expertise reicht von Kultur- und Kommunikationswissenschaft über Politik und Recht bis hin zu Philosophie und Theologie. Neben geschichtlichen Hintergründen, geht es in den einzelnen Vorträgen auch um Kinder oder die Kirche während des Krieges. Es wird es eine kritische Analyse der Medienberichterstattung geben und es werden Überlegungen zur Friedensperspektive angestellt.

Die Vorträge und Diskussionen sollen Informationen vermitteln, Orientierung geben und zentrale Themen der öffentlichen Debatten im Ukraine-Krieg fokussieren. Organisiert wird die Ringvorlesung von Prof. Dr. Markus Behmer, Experte für empirische Kommunikatorforschung, und dem Theologen und Ethiker Prof. Dr. Thomas Weißer, Lehrstuhlinhaber Theologische Ethik der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

Bitte registrieren Sie sich für eine Teilnahme über folgenden Link:
https://uni-bamberg.zoom.us/meeting/register/u5Upcumgpz8jHtR6qwoNmlgfX1UiimXn5SgZ

Nach der Registrierung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen über die Teilnahme am Meeting.

Weitere Informationen zu den Vorträgen finden Sie hier.

 

nach oben