Zurück in die Zukunft – Neuland betreten und Experimente wagen

Tandemreihe „Wissenschaft und Praxis“ beleuchtet Unternehmen zwischen Tradition und Innovation

  • Campus
  •  
  • 06.07.2022
  •  
  • Sandra Heck
  •  
  • Lesedauer: 2 Minuten

Bei der Veranstaltung „Zurück in die Zukunft – Neuland betreten und Experimente wagen“ am Dienstag, 19. Juli, wird beleuchtet, wie Unternehmen Innovation und Tradition gewinnbringend zusammenführen können. Die kostenfreie Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr in der AULA der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Dominikanerstraße 2a. Auf dem Podium diskutiert Professor Dr. Martin Friesl vom Bamberger Lehrstuhl für Strategie und Organisation mit innovationsgetriebenen Vertreterinnen und Vertretern erfolgreicher oberfränkischer Unternehmen. Die Anmeldung ist bis zum 13. Juli möglich.

Braumeisterin Gisela Hansen führt gemeinsam mit ihrer Schwester in der 13. Generation die Hofer Brauerei Meinel und erläutert, wie die Transformation eines Traditionshandwerksbetriebs gelingen kann, ohne Bewährtes aufzugeben. Tobias Hummel erlebt aufgrund seiner Verantwortung für die digitale Transformation der Albert & Hummel GmbH, einem Hersteller von Sondermaschinen für industrielle Automatisierungstechnik und Robotik, den damit einhergehenden Wandel der Unternehmenskultur. Sascha Dorsch leitet im Arzneimittelunternehmen Dr. Pfleger die Bereiche Personalwesen und Unternehmenskommunikation. Er skizziert, wie sich das Traditionsunternehmen vom klassischen Arzneimittelhersteller zum modernen Pharmakonzern wandelt.

Die Tandemreihe „Wissenschaft und Praxis“ wird gemeinsam von der Handwerkskammer für Oberfranken, der Industrie- und Handelskammer für Oberfranken Bayreuth und der Universität Bamberg ausgerichtet. Die themenspezifische Veranstaltungsreihe möchte ein Forum zum Ideentausch bieten, von dem Wirtschaft und Wissenschaft gleichermaßen profitieren.

Das komplette Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter: www.uni-bamberg.de/transfer/unternehmen/tandem/2022-strategieentwicklung 

nach oben