Klimaschutz, Bildung, Gerechtigkeit: Nachhaltigkeitsmonat im Mai

Vielfältige Events zu den UN-Nachhaltigkeitszielen (SDGs) – vom Planspiel bis zur Outdoor-Übernachtung

Ein bunter Kreis aus Metall steht auf pastellfarbenen Edelsteinen
  • Campus
  •  
  • 27.04.2023
  •  
  • Lesedauer: 6 Minuten

Sie gilt als Meilenstein der internationalen Zusammenarbeit und wird sogar als „Zukunftsvertrag der Weltgemeinschaft“ betitelt: die 2030-Agenda der Vereinten Nationen. Die Weltgemeinschaft hat sich darin erstmals auf Nachhaltigkeitsziele – sogenannte Sustainable Development Goals (SDGs) – geeinigt, welche die internationale Zusammenarbeit in den nächsten Jahrzehnten maßgeblich prägen werden. Keine Armut, hochwertige Bildung, Geschlechtergleichheit, nachhaltige Städte und Gemeinden, weniger Ungleichheiten sind nur ein Teil der 17 Ziele.

Ziele brauchen Taten

Mit den Fragen einer nachhaltigen Lebens- und Weltgestaltung wird sich die Otto-Friedrich-Universität im Mai im Rahmen ihres Nachhaltigkeitsmonats beschäftigen und lädt die breite Öffentlichkeit zu verschiedenen Veranstaltungen ein. „Wir verstehen den Nachhaltigkeitsmonat als SDG-Werkstatt“, sagt Kanzlerin Dr. Dagmar Steuer-Flieser. „Ziel ist es, zu zeigen, welcher Beitrag von uns allen zu mehr Nachhaltigkeit geleistet werden kann.“ Jedem Nachhaltigkeitsziel wird daher im Laufe des Mai ein Tag gewidmet, an dem gesellschaftliche Herausforderungen theoretisch herausgearbeitet und praktische Wege zur Lösung aufgezeigt werden.

Auftakt mit Impulsvortrag und Podiumsdiskussion

Der Nachhaltigkeitsmonat startet am Dienstag, 2. Mai 2023, um 17 Uhr An der Universität 2, Raum 00.25, mit einem Impulsvortrag von Dr. Fritz Reheis, Experte auf dem Gebiet SDGs im Zeitkontext. Anschließend findet eine Podiumsdiskussion mit verschiedenen Akteur*innen der Universität statt, die sich vorwiegend mit der Frage beschäftigen werden, wie die Universität ihre Ressourcen nutzen kann, um nachhaltig zu agieren und Nachhaltigkeit zu fördern.

Planspiel „Gemeinsam für Gerechtigkeit“

Bei einem Planspiel am Montag, 8. Mai 2023, können Teilnehmende erfahren, wie Institutionen im Bereich der internationalen Entwicklung agieren, und schlüpfen dabei in die Rollen von Partnerorganisationen verschiedener Länder und Akteur*innen in Deutschland. Auf diese Weise ist es möglich, die komplexen Zusammenhänge und Abläufe zu erleben und zu durchschauen, die hinter einem Entwicklungswerk stecken. Das Planspiel „Gemeinsam für Gerechtigkeit“ ist vom Hilfswerk „Brot für die Welt“ entwickelt worden.

Wo sind Bambergs Menschen in Not?
Welche Geschichte haben sie?

Themen rund um soziale Ungleichheiten und Armut rücken am Dienstag, 9. Mai 2023, in den Mittelpunkt: Peter Klein vom Bündnis „Menschen in Not“ wird ab 16 Uhr durch die Wärmestube und Beratungsstelle in der Bamberger Siechenstraße 11 führen. Anschließend folgt ein Stadtrundgang vorbei an den Orten der Weltkulturerbestadt, an denen sich wohnungslose Menschen aufhalten. Peter Klein wird dabei von Erfahrungen und Geschichten der Menschen, mit denen er zu tun hat, erzählen und Fragen beantworten.

Spielerische Annäherung an das Thema „Inklusion“

Die weiteren Projekte befassen sich unter anderem mit Frieden, Recht, starken Institutionen, Arbeit, Wirtschaftswachstum, nachhaltigen Städten und Konsum, Klimaschutz, Gesundheit und Wohlergehen. Am Montag, 15. Mai 2023, wird außerdem eine spielerische Annäherung an das Thema „Inklusion“ angeboten. Teilnehmende erfahren mehr über Bewältigungsstrategien von Menschen mit Einschränkungen. Dabei können sie mit speziellen Brillen eine Sehbehinderung erfahren oder in einem Altersanzug erleben, was körperliche Behinderung im Alltag bedeutet.

Wanderung in die Fränkische Schweiz mit Outdoor-Übernachtung

Am Samstag, 6. Mai 2023, findet eine thematisch begleitete Wanderung in die Fränkische Schweiz statt, die für alle Alters- und Fitnessstufen geeignet ist. Während der Wanderung geben Expert*innen inhaltlichen Input zum Schutz von Ökosystemen und dem Erhalt der biologischen Vielfalt speziell im Naturpark Fränkische Schweiz. Wer nach der Wanderung Lust auf mehr Natur- und Gemeinschaftserlebnisse hat, kann sich zu einer Outdoor-Übernachtung auf einem Campingplatz anschließen.

Weitere Veranstaltungen und mehr Informationen dazu finden Sie auf folgender Webseite:
https://www.uni-bamberg.de/nachhaltigkeit/nawo/namo-2023/veranstaltungen-im-detail/

 

nach oben
Seite 157782, aktualisiert 27.04.2023