Was ist los an der Universität Bamberg?

Ringvorlesungen und Antrittsvorlesungen starten kommende Woche

Eine Frau hält einen Vortrag, im Hintergrund hängen Masken aus dem Mittelalter
  • Campus
  •  
  • 19.04.2023
  •  
  • Lesedauer: 4 Minuten

Ringvorlesung: „Heinrich II. – Herrschaft, Handschriften und Heiligkeit im Mittelalter“


24. April 2023, 20.00 Uhr
An der Universität 2, Raum 00.25, 96047 Bamberg

Im Jahr 2024 jährt sich der Tod Kaiser Heinrichs II. zum 1000. Male. Das Zentrum für Mittelalterstudien (ZeMas) organisiert in Vorbereitung dieses Millenniums eine Ringvorlesung mit dem Titel: „Heinrich II. – Herrschaft, Handschriften und Heiligkeit im Mittelalter“ Expert*innen werden aktuelle Forschungsergebnisse präsentieren und dabei die Gründungszeit des Bistums Bamberg ebenso wie die spätere Rezeption von Heinrich und Kunigunde näher betrachten. Die Ringvorlesung findet in diesem Sommersemester immer montags um 20 Uhr statt. Den ersten Vortrag hält der Historiker Prof. Dr. Henry Mayr-Harting (University of Oxford, England) am Montag, 24. April 2023, zum Thema: „Heinrich II.: Kunst, Politik und Bamberg“

Das Programm und mehr Informationen finden Sie unter:
https://www.uni-bamberg.de/zemas/


Archäologisches Kolloquium startet


25. April 2023, 19.15 Uhr
Am Kranen 12, Raum 02.18 , 96047 Bamberg

Wer sich für Geschichte und außergewöhnliche Funde interessiert, ist beim Archäologischen Kolloquium genau richtig: An der Universität Bamberg stellen in diesem Jahr Forschende aus ganz Deutschland, Belgien und Costa Rica aktuelle Forschungsergebnisse aus der Archäologie, den Denkmalwissenschaften oder der Kunstgeschichte vor. Die kostenfreie Veranstaltungsreihe wird vom Institut für Archäologische Wissenschaften, Denkmalwissenschaften und Kunstgeschichte ausgerichtet und findet in diesem Sommersemester immer dienstags um 19.15 Uhr statt. Den ersten Vortrag hält der Archäologe Prof. Dr. Frank Vermeulen (Ghent University, Belgien) am Dienstag, 25. April 2023, zum Thema: "Integrated Urban Survey on Roman Towns in Italy"

Das Programm und mehr Informationen finden Sie unter:
https://www.uni-bamberg.de/universitaet/veranstaltungen/vortragsreihen/


Kann das Rechnungswesen helfen, die Welt zu retten? Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Frank Schiemann


26. April 2023, 19.00 Uhr
Feldkirchenstraße 21, Hörsaal F21/01.37, 96052 Bamberg

Bei Antrittsvorlesungen stellen Professor*innen der Otto-Friedrich-Universität ihre Themenbereiche vor. Am Mittwoch, 26. April 2023, wird Prof. Dr. Frank Schiemann, Leiter des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Controlling, referieren zu: "Kann das Rechnungswesen helfen, die Welt zu retten? Möglichkeiten und Grenzen unternehmerischer Nachhaltigkeitsberichterstattung"
Der Eintritt ist kostenlos. Im Anschluss lädt Frank Schiemann herzlich zu einem Empfang im Foyer ein.

Mehr Informationen unter:
https://www.uni-bamberg.de/universitaet/veranstaltungen/antritt-abschied/


Impulsvorträge zu: „Systemische Risiken und sozio-ökonomische Resilienz”


27. April 2023, 17.00 Uhr
An der Universität 7, Raum 01.05, 96047 Bamberg

Corona-Pandemie, internationale Konflikte, Finanz- und Wirtschaftskrise: Regierung und Gesellschaft sind einer Vielfalt von Herausforderungen ausgesetzt. Doch: Wie sind das Wirtschaftssystem und die deutsche Gesellschaft für solche Herausforderungen gewappnet? Wie könnte man eine Politik gestalten, die auf eine höhere Resilienz zielt? Diese Fragen diskutieren die bekannten Ökonomen Prof. Dr. Dr. Isabella Maria Weber, Prof. Dr. Sebastian Dullien und Prof. Dr. Thomas Lux am Donnerstag, 27. April 2023, an der Universität Bamberg. Die Veranstaltung findet im Rahmen des festlichen Auftakts zum Promotionskolleg „Beschränkte Rationalität, Heterogenität und Netzwerkeffekte“, das durch die Hans-Böckler-Stiftung gefördert wird, statt.

Mehr Informationen unter:
https://www.uni-bamberg.de/econ-rtg/veranstaltungen/festliche-auftaktveranstaltung-promotionskolleg/

 

nach oben
Seite 157604, aktualisiert 28.04.2023